RH, Geschwind 1886
Help Me Find Roses spricht, Erinnerung an Brod sei eine remontierende Rose und ich habe erst einmal einen Schrecken bekommen und dachte: was ist denn das dann für eine wunderschöne Rose, die ich hier habe? Sehr dunkel, schön duftend und manchmal so perfekt geformt (also ziemlich immer dann, wenn man keine Kamera dabeihat…) daß man ganz aufgeregt wird. Aber sie remontiert eben nicht!
Liegt HMF falsch oder gibt es auch hier mehrere Varianten im Umlauf?
Wie auch immer, der Geschwind-Experte Erich Unmuth hat mich wieder aufgerichtet und geschrieben: Erinnerung an Brod remontiert auch nicht.
Aber dafür klettert sie inzwischen sehr schön in einem Obelisken im Rosenpark.

2010: es gibt wohl seit einigen Jahren oder Jahrzehnten die falsche Information, daß Erinnerung an Brod eine Remontanthybride sei. Die alten Quellen sagen davon nichts, das ist wohl eine neuere Verwechslung.
Erich Unmuth schickte mir die beiden Lithographien unten und den Ausschnitt aus dem Journal des Roses vom Oktober 1904. Dazu vermerkt er:
Im zugehörigen Text aus Journal des Roses ist aber ein Fehler, den seither alle weitertransportieren:
Letzter Satz “ Son nom rapelle celui d’une Ville qui existe en Carniole, …..
Carniole = Krain = heute Teil Sloweniens
Brod heisst in fast allen slawischen Sprachen aber Furt, es existieren tatsächlich 100e Orte mit diesem Namen. Geschwinds Brod liegt im Forstbezirk von Banska Stiavnica (damals Schemnitz) in der Nähe von Zvolen in der heutigen Slowakei! Geschwind hatte dort seine erste Stelle als Förster und seine Söhne wurden dort geboren und ich habe die Geburtsmatrikel von beiden gesehen!

Jedenfalls gibt es nach diesen Bildern keine Anzeichen dafür, daß die heute unter diesem Namen verkaufte einmalblühende Rose nicht die „echte“ sein kann.